Die Kennzeichnung unserer Produkte – Wir legen die Karten offen

Für uns ist es Teil der Wertschöpfung unsere Partner und Lieferanten zu nennen, die an der Herstellung unserer nachhaltigen Ledertaschen beteiligt sind. Darum findet man in jeder unserer Taschen sowohl die Orte der Zutatenlieferanten, den Sitz der Produktion als auch den Sitz unseres Unternehmens mit Designatelier. Zusätzlich trägt jedes Stück eine individuelle Seriennummer sowie eine genaue Materialangabe.

Nach wie vor gibt es in Europa noch keine Kennzeichnungspflicht bei Lederprodukten, wie es beispielsweise in der Textilindustrie üblich ist. Wir finden jedoch, dass jeder wissen sollte, woher das erworbene Produkt stammt und wer es gefertigt hat.

Damit wollen wir das Verständnis unserer Kunden für unsere Wertschöpfungskette schärfen. Denn wir möchten auch, dass der Kauf einer unserer Taschen eine bewusste Entscheidung ist. Bewusster Konsum unterstützt sowohl Anbieter, Hersteller und uns als Marke Somit ermöglichen unsere Kunden, allen am Prozess Beteiligten ihre Arbeit fortzuführen. Indem sie sich bewusst für gerecht gefertigte Waren entscheiden, unterstützen sie eine gerechtere Zukunft.

Wir stehen zwar erst am Beginn unserer Marken-Geschichte, dennoch war für uns von Anfang an klar, dass wir kommunizieren, woher die Einzelteile unserer Produkte stammen:

Produktion

Berlin: Hier ist die Heimat unserer Marke und unser Kreuzberger Atelier – das Herzstück aller Modelle. Hier wurden aus einer Idee unser Konzept entwickelt, die ersten Skizzen erarbeitet, Lederproben begutachtet, Musterteile gefertigt, gemeinsam designt, konzipiert, gestritten und gelacht. Es war der Ort, an dem wir erste Geschäftspartner getroffen, Verträge aufgesetzt und unterschrieben, Gespräche und Diskussionen geführt haben. Auch unsere ersten Fotos und die Website sind hier entstanden. Und schließlich haben wir genau hier, in diesem Atelier, unsere ersten Kunden empfangen.

Dieser Prozess hat zwei Jahre in Anspruch genommen. So viel Zeit hat es gebraucht, ehe aus unserer Idee – Lederhäute konsequent zu nutzen – unsere erste Taschenserie produziert worden war.

St. Gallen: Aus der Schweiz kommen unsere nickelfreien Reißverschlüsse, von der Firma RiRi Mayer mit Sitz in St. Gallen. Gefertigt werden sie allerdings in Handarbeit in der kleinen Mendrisio im Tessin.

Bogota: In Kolumbien fanden wir unseren ersten Produzenten. Nach dem Besuch mehrerer kleiner oder größerer Lederwarenfabrikanten überall im Land fanden wir dieses kleine, traditionelle Familienunternehmen in Bogota, der Hauptstadt des Landes. Hier sprang der Funke über. Uns war wichtig, mit einem Produzenten zusammenzuarbeiten, der unsere Vision teilt. Die Manufaktur, die unsere Handtaschen herstellt, ist auf hochwertige und exklusive Lederwaren spezialisiert. Es herrscht ein familiäres und warmherziges Arbeitsklima.

Siehe auch Blogbeitrag Produktion in Kolumbien » » »

„Made in …“

Die Offenlegung aller Standorte der Wertschöpfungskette unserer Produkte liegt uns sehr am Herzen. Gewöhnlich werden sie nicht angegeben, da es keine einheitliche Kennzeichnungspflicht in Europa gibt. Die Markierung von Produkten mit einem Care Label „Made in …“, informiert ja nicht ausreichend über die Geschichte des Produkts. Denn allein schon 15% Anteil am gesamten Wertschöpfungsprozess reichen aus, um beispielsweise ‚Made in Deutschland‘ verwenden zu dürfen. Und dabei kann die Produktion am anderen Ende der Welt liegen.

Seriennummer: Diese gibt Auskunft über die Anzahl der gefertigten Produkte. So wird für unsere Kunden nachvollziehbar, wie oft es das vorliegende Produkt in dieser Ausführung gibt und das wievielte es in dieser Serie ist. Beispiel im Bild 2/30 und 17/30.

Material: In jedes unserer Produkte gehört eine Information über die Quelle unseres Materials – wie beispielsweise Cowhide Leather Wir arbeiten ausschließlich mit Bio-Bauern und kleinen traditionellen Betrieben zusammen. Massentierhaltung kommt für uns nicht in Frage. Bei der Auswahl unseres Leders achten wir auf einen artgerechten Umgang mit den Tieren. Für unsere aktuelle Kollektion haben wir ausschließlich mit Kolumbianischen Bio-Bauern zusammengearbeitet, welche in der unmittelbaren Umgebung der Produktionsstätte ansässig sind.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, aus welchem Leder deine Handtaschen sind? Weißt du, woraus dein Portemonaie ist – aus Kuh, Hund, Katze, Schwein oder Reh? Wenn dich diese Themen ebenfalls bewegen, dann schreibe uns gerne über unser Kontaktformular.

Mehr dazu bei unserem nächsten Blogbeitrag » » »

Menü