Alicia Victoria ist ein Berliner Handtaschenlabel

Unser Team arbeitet an der Verwirklichung eines gemeinsamen Ziels. Produziert und verkauft werden Lederaccessoires die eine konsequente Nutzung des Rohstoffs Leder gewährleisten, eine Transparenz hinsichtlich der Herkunft herstellen und eine neue Perspektive auf die Nutzung von Leder ermöglichen!

» Wenn es nur eine einzige Wahrheit gäbe,
könnte man nicht hundert Bilder über dasselbe Thema malen. «

Pablo Picasso

Alicia Victoria arbeitet aktuell ausschließlich mit Rindsleder. Die Lederhaut von Rindern ist international ein Abfallprodukt der Fleischindustrie. Bei dem von uns verwendeten Leder handelt es sich um nach Industriestandards “fehlerhaftem” Leder, was in dieser Definition bedeutet, dass das Leder Narben, Löcher und Unebenheiten der Tierhaut aufweist. Häute, die von älteren Tieren stammen oder eine hohe Dichte von natürlichen Merkmalen aufweisen, werden in der klassischen Modeindustrie bereits im ersten Schritt der Lederproduktion selektiert und aussortiert. Somit gelangen sie für gewöhnlich gar nicht erst in den normalen Produktionszyklus und stehen den Endverbrauchern als Option nicht mehr zur Verfügung.

 

» Wir beweisen, dass auch ein bisher als mangelhaft gewertetes Leder noch eine hochwertige Verwendung und Wertschätzung findet. «

 

Wir wollen durch diese Transparenz die bisherige Distanz zu diesem wundervollen Rohstoff reduzieren und dem Verbraucher mehr Verständnis ermöglichen. Die Kollektion steht für ein zeitloses- und klassisches Design, welches das Augenmerk auf das Leder lenkt und sich durch den minimalistischen Stil, dem Druck des Fast-Fashion Trends entzieht. Das Ziel ist es, die Natürlichkeit und den Wert des Rohstoffs Leder wieder ins Bewusstsein zu rücken und mit einer neuen Definition von Ästhetik zu verknüpfen.

Menü